Urlaub in Gröden

16. Juni 2010

Inmitten der Südtiroler Dolomiten liegt das wunderschöne Gröden, das auch Val Gardena genannt wird. Hier findet man die 2317m hohe Raschötz, die 3025m hohen Geislerspitzen, das Grödner- und das Sellajoch, die Langkofelgruppe und die Puflatscheralm. Nicht zu vergessen natürlich das Schlerngebiet und die Seiseralm, beide mehr als 2500m hoch.

Der Ort St. Christina bildet den geografischen Mittelpunkt von Gröden. Von hier aus ist man schnell auf der wunderschönen Seceda, wo man ausgiebige Wanderungen unternehmen kann. Von der Ortschaft Wolkenstein aus gelangt man direkt zu den weltbekannten Skipisten der Sella Ronda. Und der Hauptort von Gröden, St. Ulrich, bezaubert mit einem malerischen Ortskern und einer beliebten Fußgängerzone.

Der Winter steht in Gröden ganz im Zeichen des Wintersports. Mehr als 175 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade stehen den Ski- und Snowboardfahrern zur Verfügung. Daneben besteht die Möglichkeit zum Skilanglauf und zum Schlittschuhlaufen sowie zu Exkursionen mit dem Pferdeschlitten. Im Sommer gehört Gröden den Wanderern, Bergsteigern, Mountainbikern oder Nordic Walkern. Viele der zahlreichen Liftanlagen stehen den Gästen das ganze Jahr zur Verfügung.

Ein besonderes Highlight im Urlaub in Gröden ist der Besuch einer der hier seit Jahrhunderten ansässigen Holzschnitzereien. Ebenfalls sehenswert sind das Grödner Museum, die Burgruine Wolkenstein, die Fischburg oder die St. Jakobskirche.

Und in den Hotels werden die Gäste mit der für Gröden typischen herzlichen Gastfreundschaft begrüßt und verwöhnt.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Webnews
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • BlinkList
  • Google Bookmarks
  • Hype
  • Infopirat
  • Linkarena
  • Live-MSN
  • MySpace
  • SEOigg
  • Tausendreporter
  • Technorati

BinLayer.de

weitere Reisebeiträge :

Kommentarfunktion ist deaktiviert.