Archiv für das Tag 'UNESCO'

Quebec – berauschende Einsamkeit in Kanada

28. Oktober 2007

Quebec liegt zwischen Tundra und gemäßigter Zone und ist eine der ältesten Städte Kanadas. Das Schloss Frontenac in der Altstadt Quebecs erklärt die UNESCO zum Weltkulturerbe. Wer die Abgeschiedenheit sucht, findet sie in Labrador, dem nördlichen seenreichen Teil Quebecs.

Quebey läßt sich in drei Regionen von extrem unterschiedlichen Ausmaßes aufteilen. Das nördliche Labrador macht rund 90% der Fläche des Landes aus und gehört zum großem Kanadischen Schild. Das übrige Zehntel verteilt sich auf das Sankt-Lorenz-Tiefland und den Appalachen, deren höchste Erhebung der Mount Jacques Cartier mit 1268 Meter ist.

Den ganzen Beitrag lesen »

  • Amerika , Kanada
  • Kommentare deaktiviert für Quebec – berauschende Einsamkeit in Kanada

Die neuen sieben Weltwunder

21. August 2007

Italien, Rom – Kolosseum
Das Kolosseum ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike überhaupt. Zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut, ist es heute eines der Wahrzeichen der Stadt und zugleich ein Zeugnis für die hochstehende Baukunst der alten Römer.

Mexico – Ruinen von Chichén Itzá
Chichén Itzá ist eine Ruinenstätte auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán, ca. 120 km östlich von Mérida.

Den ganzen Beitrag lesen »