Choleraausbruch in Indien

6. September 2007

Im Bundesstaat Orissa in Indien ist ein Ausbruch von Cholera registriert worden. Deshalb sollten Reisen nach Indien besonders überdacht werden. Auch wenn eines der neuen sieben Weltwunder dort zu finden ist, ist von einer Reise nach Indien gewarnt worden.

Es seien wohl mehr als 100 Menschen an dieser Krankheit gestorben und rund 2000 Menschen seien infiziert. Krankheitsherde gebe es offensichtlich in den Bezirken Koraput und Rayagada.

Ausbruch der Infektion sei wohl auf eine ungünstige hygienische Situation in einer Reihe von Gebieten zurück zuführen sein. Ostindien, wo auch der Bundesstaat Orissa liegt, ist einer der natürlichen Herde des Cholera-Vibrios, dort werden in vielen Ortschaften die Bevölkerung vermutlich vom Flusswasser getrunken haben, welches die Infektionen enthält.

Die Erkrankungsziffer geht schon allmählich zurück, jedoch besteht immer noch Gefahr.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Webnews
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • BlinkList
  • Google Bookmarks
  • Hype
  • Infopirat
  • Linkarena
  • Live-MSN
  • MySpace
  • SEOigg
  • Tausendreporter
  • Technorati

BinLayer.de

weitere Reisebeiträge :

Kommentarfunktion ist deaktiviert.